Cross-Border E-Commerce METRO in China auf Tmall Global

Wie  läuft das E-Commerce Geschäft von METRO in China auf Tmall Global?

In Deutschland hat die METRO Group noch nicht das Handeln von Lebensmitteln unter eignen Namen online gestartet.  METRO Group sieht  Ihre Zukunft digital, agiert aber sehr zurückhaltend.

 

Für den  chinesischen Markt schein Zurückhaltung für METRO GRoup keine Option zu sein. Ab dem Augst, 2015 startet METRO einen Cross-Border Shop auf Tmall Global (metro.tmall.hk) der chinesischen Kunden deutsche Produkte vor allem Lebensmitteln anbietet.  

Exklusive Partnerschaft von der METRO und Alibaba Group

Laut der Pressemitteilung haben die beiden Unternehmen eine exklusive Partnerschaft abgeschlossen.  Das hat in China eine konkrete Bedeutung: Metro Group darf in der Vertragslaufzeit nicht auf anderen Online Marktplätzen in China einen Cross-Border Shop öffnen. Vor allem ist das Betreiben einen Shop auf JD.hk ist explizit verboten. Als Gegenleistung für diese Exklusivität wird Alibaba (Muttergesellschaft von Tmall) mehr Unterstützung von dem E-Commerce Geschäft der METRO Group gewährleisten.

 

Ich hätte gerne hier an der Stelle erwähnen, dass es untypisch ist in China, dass ein großer Händler Shop auf Tmall oder JD betreibt. Es klingt sehr absurd,  dass Amazon sogar einen Flagship Shop auf Tmall unter der URL https://amazon.tmall.com. gestartet hat.

METRO Tmall Global Store ist aus Hong Kong

Anhand der Unterlagen von METRO Tmall Global Store erkennen wir dass der Tmall Store nicht von METRO Group aus Deutschland betrieben ist. Der Inhaber des Shops ist  METRO Hong Kong. Alle verkauften Waren werden nicht direkt aus Deutschland nach China versendet, sondern über Local Bounded Warehouse in Shanghai. Inwiefern hat deutsches METRO Group Team am Tmall Projekt beteiligt, können wir derzeit noch nicht beurteilen.

Was verkauft METRO aktuell auf Tmall Global?

METRO Tmall Global Shop bietet bis  23. April 2017 84 Marken, 376 SKUs in 85 Kategorien an.

Wir haben die aktuellen Umsatzdaten von METRO Tmall Store im Zeitraum vom 1.März 2017 bis zum 1. April. 2017 angeschaut.  Wegen technischer Einschränkungen sehen wir nur die Daten in den letzten 30 Tagen.  30 Tagen Umsatz vom METRO Tmall Shop ist ca. 1.58 Mio. CNY, umgerechnet 22.5K Euro. Warenkorbwert ist 76 CNY, umgerechnet ca. 10.5 EURO.

Frischer Milch, Wein, Trockenfrüchte, Kaffee Bohnen sowie Honig sind die beliebtesten Kategorien vom METRO Tmall Store, diese habe jeweils Umsatzanteil von 26.4%, 14.12%, 7.8%, 5.49% und 4.40%.

Die Top Marken nach Umsatz sind Fine Life (15%), AKA (14.59%), Kanpo-yamamoto (7.33%) , Chateau Pied d’Argent Bellevue (4.92%), Rioba (5.19%). Final Life ,AKA sind Marken für frischen Milch. Chateau Pied d’Argent Bellevue ist Marke für Wein,  Kanpo-yamamoto ist eine japanische Marke für Nahrungsergänzungsmittel. Rioba ist eine Marke für Kaffeebohnen.

Bemerkenswert ist dass die Umsatzverteilung von März 2017 ausreichend repräsentativ ist.  Die Umsatzverteilung von April 2017 hat sich nicht viel geändert.

 

Wir sehen,  dass die Marken sowie Sortiment sehr stark regional ausgerichtet sind.  Wir gehen davon aus, dass der METRO Cross-Border Shop vom chinesischen Team aus Festland China oder Hong Kong gesteuert ist. Es hat wenig direkte Verbindung zum deutschen METRO System.

Performance von METRO Shop zum 11.11 Shopping Festival

Laut der Information von eBrunn (ein renommierter chinesischer E-Commerce Media) hat METRO Tmall Store zum 11.11 Shopping Festival 2016  12.4 Mio. CNY Umsatz gemacht(umgerechnet 1.6 Mio. EURO).  Die Summe der Bestellungen war 234, 000 am 11.Nov.2016.  METRO erzielt den meisten Umsatz über die Kategorie frische Milch. Somit rankt METRO Shop auf dem Platz 3 unter allen Lebensmittel Shop auf Tmall. Der Performance ist sehr beeindruckend. Allerdings laut unser eignen Informationsquelle ist die Betriebskosten für Lagerhaltung auf astronomische Höhe. Es ist daher noch nicht klar, ob das E-Commerce Geschäft auf Tmall bereits schwarze Zahlen geschrieben hat.

Fazit über METRO auf Tmall:

METRO ist auf jeden Fall ein Vorreiter von E-Commerce für den chinesischen Markt. Rossmann, DM, ALDI folgen nach und haben in der letzten Zeit Ihre Tmall Stores gelauncht.

Eine Lektion ist es, dass Warenhouse sowie Supply Chain Management eine kritische Rolle für den erfolgreichen E-Commerce in China spielt.

Wie viel Umsatz hat METRO Tmall Shop im Jahr 2016 gemacht?  Basiert auf unserer Abschätzung sollte es zwischen 4 Mio. bis 6 Mio. Euro sein. Das ist für China noch der Anfang.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0