B2B E-Commerce in China auf 1688.com, die unentdeckte Chance für deutsche Marken?

Am Digital Commerce Day in Hamburg hab ich an ein paar Sitzungen über B2B Commerce teilgenommen.

Das Motto lautet der B2B Markt wirft erste Wellen in Deutschland. Neben Amazon Business  sind viele andere Plattformen am Start. Mein eTribes Kollege Nils Seebach hat in dein Blog sogar beschrieben dass  das Jahr 2017 wird das Jahr der B2B Digitalisierung werden.

 

Ich bin kein Expert für B2B Handeln in Deutschland, dazu könnte ich nicht viel kommentieren. Im unseren Blog liegt natürlich China immer im Fokus, dann stelle ich die Fragen, wie kann Man  den Status von B2B E-Commerce in China beurteilen?

1688.com ist der Marktführer von B2B Handeln in China

Als Erstes, würde ich gerne unser  Thema noch exakter zu definieren,  hier sprechen wir nicht über den internationale Handelsplattformen wie Alibaba.com, Made-in-China.com, globalsources.com, oder globalmarket.com. Wir sprechen hier über die Plattformen innerhalb von China. 1688.com, der B2B Plattform von der Alibaba Group ist der klarer Marktführer in China, hat mehr als 50% Marktanteil.  Gefolgt von HC360.com, welche nur weniger als 5% Marktanteil hat.

B2B Marktplatz1688.com hat  enge Beziehung zu Tmall und Taobao

1688.com ist ein Marketplace von der Alibaba Group.  Das Ökosystem auf 1688.com hat viele Gemeinsamkeiten wie Tmall und Taobao.  Wenn man die bereits Erfahrungen mit Shopping auf Tmall und Taobao hat, wird man mit dem  Einkauf auf 1688.com  schnell klarkommen. Auf andere Seite wenn ein Hersteller bzw. Händler Erfahrungen mit Verkauf auf Tmall bzw. Taobao hat, ist Verkauf mit 1688.com ebenfalls leicht zu handhaben. Natürlich hat 1688.com  als B2B Handelsplatz Ihre Sondereigenschaften. Z. B. 1688.com verfügt über die Funktionen für die Preisstaffelung für verschiedenen Mengen. 1688.com unterscheidet Verkäufer in der Kategorie: Hersteller und Händler. Für Hersteller,  1688.com wird sogar die Anzahl der Mitarbeiter, die Größe der Produktionswerkstatt sowie Anzahl der Maschinen angeben. An die folgende Graphik sehen Sie ein Beispiel von Verkäuferbonitätsbewertung auf 1688.com

 

Viele Chinesische eBay Händler, Amazon Händler sowie Taobao  Händler kaufen die Ware über 1688.com und dann verkaufen die Ware auf B2C Plattformen.

 Im Vergleich mit internationalen Plattformen wie alibaba.com oder aliexpress.com, hat man für die meisten Kategorien mehr Auswahl sowie günstige Kosten auf 1688.com.

Die Wichtigkeit von dem B2B Handelsplatz ist in China ist häufig unterschätzt

Wenn Man die Frage stellt, ob 1688.com für deutschen Firmen als internationalen Händler oder Hersteller relevant ist? Meine Antwort ist ein sehr klares Ja. 1688.com begrüßt sogar die aktive Teilnahme von internationale Marken. 1688.com hat einen neuen Portal für die importierte Ware ins Leben gerufen. https://jinkou.1688.com  Eine in Deutschland registrierte Firma könnte direkt auf 1688.com anmelden. Momentan dürfen ausländische Unternehmen nur in der Kategorien von Konsumgüter wie Textilien, Lebensmittel, Babynahrung sowie Kosmetik Produkten auflisten. HAMKAI GmbH unterhaltet aktuell bereits mit ein paar Hersteller über Projekt auf 1688.com

 Eine weitere Herausforderung auf 1688.com sowie B2B für den chinesischen Markt ist die Bekämpfung von Plagiaten.  Ich höre mehrmals sowohl von deutschen Hersteller als auch von chinesischen Einkäufer Ihre Beschwerde über gefälschten Produkten auf 1688.com. Vielleicht einer der besten Wege für die Bekämpfung von Plagiaten ist auf dem B2B Marktplatz dabei zu sein.

 

 Ich hoffe ich es schaffen kann, bald einen neuen Beitrag über das Thema zu berichten, bin aber sehr fest davon überzeugt, dass das Potential von B2B in China für deutsche Unternehmen sehr groß ist.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0